Mühlenh Musikanten - OBV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mühlenh Musikanten

Mühlenhof Musikanten
Tel. 04488-2342 Fax 04488-6767
E.Mail: muehlenhofmusikanten@gmx.de

Falls Ihr Interesse habt, die neusten Lieder von den Mühlenhof Musikanten zu hören
klickt doch bitte mal auf diese Adresse: www.kochuniversal.com
„Ein kleines Stück vom großen Glück“
Öfter mal was Neues! Moderne Mädchen sind immer auf der Höhe der Zeit. Nicht nur in Sachen Mode. Mit ihrem brandaktuellen Album „Ein kleines Stück vom großen Glück“ beweisen die „Mühlenhof Musikanten“, wie jung und frisch volkstümliche Musik sein kann. Die fröhliche Truppe aus dem Ammerland präsentiert sich in einem musikalisch neuen Kleid, maßgeschneidert vom langjährigen Produzenten, Komponisten und Textdichter Hans Hee. Ein Album, das voller Überraschungen steckt.
Überraschung Nr. 1: Zum ersten Mal spielen die „Mühlenhof Musikanten“ mit Elementen aus den Bereichen Pop und Techno. Eine wohl dosierte Mixtur aus volkstümlichen Klängen und modernem Sound, mit viel Rhythmus und Tempo serviert. Typisch für die Mädchen aus dem hohen Norden – und doch wohltuend anders. Musik, wie sie jung und alt gefällt. In Nord und Süd, in Ost und West.
Überraschung Nr. 2: Seit Gründung der „Mühlenhof-Musikanten“ im Jahr 1979 gehören dem Ensemble ausschließlich Mädchen und Frauen an. Und jetzt das! Im Titel „Ohne Mädchen geht nix“ lässt eine Bubenstimme aufhorchen. Helma Hollander, Sprecherin der Gruppe: „Das bot sich an, weil es in dem Lied um die freundschaftliche Konkurrenz von Jungs und Mädchen geht. Da haben wir einmalig einen 11-jährigen Jungen aus Westerloy eingebaut – eine absolute Ausnahme! Wir bleiben auch künftig ein rein weibliches Ensemble.“
Überraschung Nr. 3: Das altbekannte „Schunkellied“, mit dem die „Mühlenhof Musikanten“ „op platt“ 1989 ihre TV-Premiere feierten, interpretieren sie erstmals auf Hochdeutsch.
„Mit diesem Tonträger haben wir uns selbst das schönste Geschenk zu unserem kleinen Jubiläum gemacht,“ sagt Helma Hollander. Die aktuelle Produktion ist die zehnte CD der 1979 gegründeten Gruppe, Deutschlands erfolgreichstem eingetragenen Musikverein. Nie zuvor aber haben die über 30 Mädchen und Frauen aus dem Dörfchen Westerloy, nur einen Steinwurf von Ostfriesland entfernt, die volkstümliche Musikszene so aufgewirbelt wie mit ihrem aktuellen Album „Ein kleines Stück vom großen Glück“.
Mit ihren glockenklaren Stimmen erzählen die „Mühlenhof Musikanten“ von alltäglichen Begebenheiten („Mein Kätzchen“) und der Magie von Kinderaugen („Sternenklar“), die sicherlich besonders strahlen, wenn die Gruppe den beliebtesten Elefanten der Welt besingt („Benjamin Blümchen“) und dem in Deutschland am weitesten verbreiteten Untermieter zum 130. Geburtstag ein Ständchen bringt („Gartenzwergmarsch“). Augenzwinkernd selbstbewusst geben sich die Musikantinnen mit der frechen Nummer „Wir sind die Supermädchen von der Waterkant“, wagen einen liebevollen Seitenhieb („Männer bleiben Jungs ein Leben lang“) auf das vermeintlich starke Geschlecht und schlagen mit dem peppigen Song „Eltern müssen so sein“ eine Brücke zwischen den Generationen. Lebensfreude pur wiederum sprüht aus Liedern wie „Immer wieder singen“ oder „Wenn du lachst“. Und dass man auch mit wenig viel bewirken kann, beweist die Geschichte von der kleinen Sabine, die ihr Sparschwein für arme Kinder in Afrika schlachtet („Da hat der Himmel seine Freude dran“).
„Nur wer wie die kleine Sabine mit dem Herzen schaut, wird im Leben alles sehen“, sagt Helma Hollander. „Wir versuchen, den Menschen mit unseren Liedern den Blick für den Nächsten, aber auch für alles Schöne dieser Welt zu öffnen.“ Und diese Botschaft kommt an. Selbst im tiefsten Süden verhallen die optimistischen Stimmen aus dem hohen Norden nicht ungehört, wie viele Hitparaden-Platzierungen und Auszeichnungen belegen. Dreimal in Folge standen die „Mühlenhof Musikanten“ im Finale des „Grand Prix der Volksmusik“. Auch die „Goldene Stimmgabel“ und das „Edelweiß“ stehen für ihre Beliebtheit bei den Volksmusikfreunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sogar aus den USA, Kanada und Australien treffen immer wieder begeisterte Fanbriefe im Ammerland ein. Helma Hollander: „Das ist für uns Ansporn, weiterhin alles für die Freunde volkstümlicher Musik zu geben.“
An Nachwuchs jedenfalls besteht kein Mangel. Im Gegenteil, viele musikbegeisterte Talente aus Westerloy und Umgebung stehen auf der Warteliste. Wie muss ein Mädchen sein, damit es in die Gruppe aufgenommen werden kann? „Ganz einfach“, sagt Helma Hollander, „es muss selbstständig und gut in der Schule sein und mindestens ein Instrument spielen.“ Denn die „Mühlenhof Musikanten“ begleiten sich bei ihren Auftritten selbst mit Trompete, Querflöte, Akkordeon, Keyboard, Xylophon, Gitarre und Mandoline. Die Solostimmen werden ganz bewusst auf möglichst viele Sängerinnen verteilt, denn für Stars ist kein Platz in ihren Reihen. Auch eine Gage gibt es nicht, die Künstlerinnen erhalten für ihre Auftritte nur ein kleines Taschengeld. Schließlich sind und bleiben die „Mühlenhof Musikanten“ trotz aller Erfolge ein bodenständiger Verein, der sich selbst nur eine Aufgabe gestellt hat – den Menschen mit fröhlichen Liedern etwas ganz Besonderes zu schenken: „Ein kleines Stück vom großen Glück“.

BIOGRAFIE:
Frauen unter sich - ganz ohne Eifersucht, Neid und kleinliches Gezünk. Dass nicht nur Männer zu wahrer Freundschaft fähig sind, stellen die "Mühlenhof Musikanten" seit ihrer Gründung vor 27 Jahren eindrucksvoll unter Beweis. Mit ihrer ansteckenden Fröhlichkeit und Harmonie hat sich die Gruppe aus dem Dorf Westerloy im Ammerland einen festen Platz in den Herzen der Volksmusikfreunde erobert.

Jetzt liegt ihr aktuelles Album vor: "Dann geht die Sonne auf" heißt die Produktion der Nordlichter. In 14 brandneuen Titeln erzählen die Mädchen und Frauen mit ihren glockenklaren Stimmen und eingängigen Melodien Geschichten über die Gegensätze des Lebens: Glück und Leid, Freude und Schmerz, Licht und Schatten. Die Mühlenhof Musikanten stehen alle mitten im Leben und sind bodenständig und grundehrlich. So auch ihre Lieder. Sie singen vom jugendlichen Klassiker "Mädchen und Pferde" ebenso wie vom Verliebt sein (Es ist so cool, verliebt zu sein"). Sie stellen fest "Die Welt ist schön" und machen einmal mehr bewusst, wie wichtig es ist, mit wachen Augen und positiv gestimmt durchs Leben zu gehen. "In der kleinen Stadt am Meer" ist mächtig was los und da, wo die Mühlenhof Musikanten leben, ist "Wasser hinten, Wasser vorne". Und schlussendlich sprechen sie vielen Fans aus der Seele, wenn sie feststellen: "Zum Glück gibt es die Volksmusik".

Hans Hee, Texter, Komponist und Produzent in einer Person, hat auch dieses Mal viele Lieder beigesteuert. Mit dem 83-jährigen jung gebliebenen Multitalent sind die Sängerinnen seit fast zwei Jahrzehnten eng verbunden. "Für die Kinder ist Hans wie ein Vater oder Opa, für uns Erwachsene ein guter Freund", erzählt Helma Hollander, Sprecherin der "Mühlenhof Musikanten". Die aktuelle Produktion ist die dreizehnte CD der Gruppe, die als Deutschlands erfolgreichster eingetragener Musikverein gilt. Dreimal in Folge standen die "Mühlenhof Musikanten" im Finale des "Grand Prix der Volksmusik", und auch die "Goldene Stimmgabel" und das "Edelweiß" belegen ihre große Beliebtheit. Zwar genießen die "Mühlis" es noch immer, bei Geburtstagen und Goldenen Hochzeiten in der Umgebung ihres 600-Seelen-Heimatortes Westerloy aufzutreten. Längst sind ihre Fans aber in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Hause. Auch aus Obersee flattert regelmäßig Post ins Ammerland.

Vielen Dank

Die Mühlenhof Musikanten und Ihre CD´s.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü